Protokoll zur Gründungsversammlung am 30. März 2006 in Landsweiler-Reden

Teilnehmer: s. Anlage

Dr. Andreas Bettinger, Leiter des Zentrums für Biodokumentation (ZfB), begrüßt die Teilnehmer, führt in das Thema ein und bietet die Übernahme der Moderation für den weiteren Verlauf der Versammlung an (Ausnahme: Diskussion über den Vereinssitz). Die übrigen Teilnehmer stimmen zu.

Besprechung des Satzungsentwurfs

Moderation Andreas Bettinger

Im Vorfeld der Gründungsversammlung wurde ein Satzungsentwurf erarbeitet und per Mail an alle Teilnehmer der Gründungsversammlung versandt. Zu den nachfolgend aufgeführten Punkten ergaben sich Diskussionen.

    • Mitgliedsbeiträge:

Die Leistungen der Zentralstelle waren bisher kostenfrei; daher sollte es eine Staffelung der Mitgliedsbeiträge geben, die den ehrenamtlichen Kartierern eine Möglichkeit gibt, den Mitgliedsbeitrag auf die Höhe des Entgelts für die künftig als Vereinsorgan publizierten Zeitschrift „Floristische Rundbriefe“ zu beschränken (ca. 15 €). Im Klartext: „Ehrenamtliche bezahlen auf Antrag nur den Selbstkostenpreis der Floristischen Rundbriefe“. Die aktuelle Beitragsordnung liegt dem Protokoll als Anlage bei.

    • Juristische Prüfung:

Die Teilnehmer sehen sich nicht in der Lage, die juristischen Details der Mitgliedschaft zu prüfen. Besonders über die Punkte 3 und 4 des Entwurfs zur Beitragsordnung (öffentlich-rechtliche bzw. private Forschungseinrichtungen) wurde diskutiert. Vorerst werden daher einige Gründungsmitglieder zunächst als Einzelpersonen beitreten; der Beitritt der durch sie vertretenen Einrichtungen erfolgt dann nach juristischer Prüfung der Satzung.

    • Vereinsname:

Als Name des Vereins wurde Netzwerk Phytodiversität Deutschlands e.V. (NetPhyD) beschlossen.

    • Vereinssitz:

Vertreter des BfN schlagen Landsweiler-Reden vor. Die übrigen Teilnehmer sprechen sich überwiegend für einen neutralen, möglichst repräsentativen Ort als Vereinssitz aus. Der Vereinssitz habe zwar keine rechtliche Bedeutung, es gehe aber eine nicht zu unterschätzende Außenwirkung damit einher. Außerdem besitzt das Registergericht in Bonn große Erfahrung im Umgang mit überregional tätigen Vereinen. Als Vereinssitz wurde daher mit einer Gegenstimme Bonn beschlossen.

    • Gründung von Sektionen:

Da die Leiter/Leiterinnen der Sektionen Vorstandsmitglieder werden, wird eine Formalisierung der Gründung von Sektionen beschlossen und in den Satzungsentwurf eingearbeitet (§4, §7).

    • Ziele:

Zielpublikum für die Mitgliedschaft im Verein ist im Kontext des Netzwerkgedankens in erster Linie die Koordinatorenebene, also Vertreter regional oder bundesweit tätiger Vereine, Verbände und Institutionen; darüber hinaus sind Einzelpersonen jederzeit willkommen. Die neue Vereinsstruktur soll nicht dazu führen, dass die Gemeinschaft der ehrenamtlichen Kartierer sich verpflichtet fühlen muss, dem Verein beizutreten. Die Zentralstelle Floristische Kartierung war ja explizit kein Verein, sondern eine Interessensgemeinschaft. Integrative Kraft geht nicht vom Verein, sondern vom Projekt aus.
Es sollen verstärkt externe Mittel eingeworben werden, um die satzungsgemäßen Ziele erreichen zu können. Das heißt, dass die erhobenen Mitgliedsbeiträge hierzu nicht in erster Linie herangezogen werden.

    • Floristische Rundbriefe:

Die Floristischen Rundbriefe, bisher von Henning Haeupler redaktionell bearbeitet und herausgegeben, sind das künftige Publikationsorgan des Vereins. Mit dem 41. Jahrgang (2007) wechselt die redaktionelle Zuständigkeit von Henning Haeupler auf Erwin Bergmeier.

Wahl des Vorstands

Moderation Hans Fink

Erster Vorsitzender:

Einziger Kandidat ist Peter Poschlod. Herr Poschlod wurde bei Enthaltung des Betroffenen einstimmig gewählt.

Zweiter Vorsitzender:

Einziger Kandidat ist Erwin Bergmeier. Herr Bergmeier wurde bei Enthaltung des Betroffenen einstimmig gewählt.

Geschäftsführer:

Einziger Kandidat ist Andreas Bettinger. Herr Bettinger wurde bei Enthaltung des Betroffenen einstimmig gewählt.

Schatzmeister:

Einziger Kandidat ist Steffen Caspari. Herr Caspari wurde bei Enthaltung des Betroffenen einstimmig gewählt.

Termine

Die erste Sitzung des neu gewählten Vorstandes findet am 10./11. Mai 2006 in Regensburg statt.

Eine erste Mitgliederversammlung ist für Herbst 2006 vorgesehen.

Landsweiler-Reden, den 30. März 2006

Dr. Steffen Caspari, Schatzmeister

Zusätzliche Informationen

where can i purchase exelon purchase without prescription best buy duphaston prescription without etodolac for sale canada 50 mg brethine for sale purchase mobic 150 mg where to buy proventil tablets online klimacto ritz cheapest price buy kamagra jelly in europe buy inderal pills flagyl dosis american express super herbal peni large neoral canada fast no prescription furadantin online canada